Veranstaltungshinweis der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Bürgerversicherung – ein Zukunftsmodell für die Krankenversicherung?

  1. Juni 2017 im Forum Leverkusen, 18.00 – 20.00 Uhr

Der Begriff der „Bürgerversicherung“ steht für ein Versicherungssystem für alle Bürger_innen und stellt eine breiter aufgestellte Finanzierungsalternative dar. Die Bürgerversicherung schafft die Voraussetzung für eine gerechte und solidarische Finanzierung der Krankenversicherung, denn es sollen alle Bürger_innen in die Solidargemeinschaft, inklusive gut verdienende Angestellte, Selbständige, Abgeordnete und Beamte.

Bislang konnte das Konzept der Bürgerversicherung politisch nicht durchgesetzt werden.

Wie kann eine Bürgerversicherung in den kommenden Jahren realisiert werden? Macht es Sinn, die bisher getrennten Versicherungssysteme – gesetzlich und privat – in der Gesundheitsversorgung in einem einheitlichen System zu bündeln?

Wir wollen Konzepte hierzu darlegen und auf ihre Praxistauglichkeit überprüfen.

Und wir wollen natürlich Ihre Meinung hören. Diskutieren Sie mit uns und unseren Expert_innen.

 

Mit dabei:

Grit Genster, Bereichsleiterin Gesundheitspolitik, ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Prof. Dr. Karl Lauterbach, MdB, Universität zu Köln, Institut für Gesundheitsökonomie und klinische Epidemiologie

Dr. Hartmut Reiners, Ökonom, Publizist und Autor
Moderation

Severin Schmid, Abt. Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung
Anmeldelink

http://www.fes.de/lnk/2vm